Wollfilz - 100% Merino


Zur Herstellung der AlbReiter-Sattelunterlagen wird als Ausgangsmaterial ein Wollfilz aus 100 % Merino-Wolle verwendet.

Der Wollfilz wird in Deutschland gefertigt und ist laut Hersteller "Öko-Tex 100" - zertifiziert.

 

Wollfilz hat von Natur aus tolle Eigenschaften. Diese machen ihn schon seit Jahrzehnten im Sattlerhandwerk zu einem gängigen Material zur Polsterung von Sätteln, Geschirren oder Ähnlichem. Er ist atmungsaktiv, stoßabsorbierend, 

schmutzabweisend und äußerst pflegeleicht. Die Wollfasern nehmen Feuchtigkeit des schwitzenden Pferdes hervorragend auf.

Die Farben haben eine unglaublich intensive und langanhaltende Leuchtkraft.

 

Durch eine ökologisch und gesundheitlich unbedenkliche Veredelung ist das Material maschinenwaschbar im Wollprogramm/Handwäsche, kalt oder max. 30 Grad. (Ausnahme: der 8mm-Filz vom "Sonndagshäs").

 

Pflegetipps:

 

  • Step 1: regelmäßig Ausbürsten mit z.B. einer enthaarten, etwas festeren Kardätsche.
    Im Idealfall bitte keine dicken "Platten" aus  Schweiß, Staub und Haaren mehrere Monate entstehen lassen.
  • Step 2: Absaugen mit dem Staubsauger
  • Step 3: Flecken mit einem Schwamm und evtl. etwas Wollwaschmittel austupfen., evtl. auch die Unterseite mal mit dem Gartenschlauch abspülen und mit einem Schwamm den Dreck ausstreichen. Meistens reicht das auf Grund der schmutzabweisenden Funktion des rückfettenden Wollfilzes bis hierhin schon, um die Sattelunterlage wieder sehr gut aussehen zu lassen.
  • Step 4: Wenn die Sattelunterlage dann noch immer reinigungsbedürftig sein sollte, kann man sie im Wollprogramm oder Handwaschprogramm in die Waschmaschine geben.  Temperatur: kalt oder max. 30 Grad, Schleuderzahl max. 800.
    Nach dem Waschen in Form ziehen und flach liegend oder über der Mittelnaht aufgehängt trocknen lassen.
    Keiner direkten Wärmequelle oder direkter Sonneneinstrahlung aussetzen, kein Wäschetrockner.
    Evtl. noch im feuchten Zustand kurz heiß dämpfen (Bügeleisen bei Stufe 3 mit Dampf kurz überall aufdrücken), dabei ein nasses Geschirrtuch dazwischenlegen.

    Achtung: Borten und Gurtband dürfen keinen Kontakt zum Bügeleisen bekommen! Step 4 bitte nicht mit dem 8mm-Filz des Sonndagshäs durchführen.